Fassadengestaltung Harrington Collection - Hawa

Atemberaubende Sicht auf Sydneys Hafenlandschaft

Da, wo die koloniale Besiedlung Australiens einst begann, entstand die Harrington Collection – eine Reihe neuer Appartements. Ins Auge fallen die geschwungenen Schiebeelementen an der Fassade. Sie entspringen einer Vision des Architekturbüros fjmtstudio – das für deren Umsetzung eng mit Hawa Sliding Solutions, ICON und Windtech zusammengearbeitet hat.

Manchmal genügt ein Knopfdruck, um seine Sicht auf die Welt zu verändern. In den Penthouse-Wohnungen der «Harrington Collection» öffnen sich beispielsweise die Schiebeläden und geben einen atemberaubenden Panoramablick frei: auf das Opernhaus, die Harbour Bridge und das Circular Quay – Monumente, mit denen Sydney die Welt bereichert hat.

Das Projekt «Harrington Collection» umfasst 58 Residenzen im gehobenen Bereich im historischen Viertel «The Rocks». Mit den Schiebeläden im Terrakottafarbton und Sandstein fügt sich der Neubau harmonisch ins Stadtbild ein. «Das Quartier verkörpert das Herz von Sydney. Von hier begann die koloniale Besiedelung. Entsprechend gilt es, Auflagen des Denkmalschutzes zu berücksichtigen», erzählt das Projektteam des federführenden und mehrfach ausgezeichneten Architekturbüros fjmtstudio: «Unser Gebäude verbindet das kulturelle Erbe mit der Schönheit der Hafenlandschaft und der Modernität.»

Was für eine Herausforderung!
Betrachten wir nun die dekorativen Schiebeläden, welche die Gebäudefassade prägen, etwas genauer. «Unser Wunsch war, die beiden obersten Stockwerke mit Schiebeläden als eine Einheit zu tarnen», erklären die involvierten Architekten: «Sie sollten als Fortsetzung der Dachform fungieren und zu den umliegenden Terrassen passen». Hierfür waren individuelle, automatisierte und an den Ecken gebogene Paneele gesucht. Das Bauunternehmen ICON, das schon mit der Beratungsfirma Windtech arbeitete, brachte da Hawa Sliding Solutions in Spiel. Kurz darauf sassen die Experten von Windtech, ICON und Hawa Sliding Solutions an einem Tisch.

«Meine erste Reaktion war: Wow, was für ein großartiges Gebäude! Meine zweite Reaktion: Wow, was für eine Herausforderung!», erinnert sich Mark Micallef, National Brand Manager von Hawa Sliding Solutions im australisch-pazifischen Raum (APAC). Denn tatsächlich gab es kein System ab Stange, das diese Spezifikationen erfüllen würde. Rasch stellte sich heraus, dass eine massgeschneiderte Lösung nötig war, welche die Techniker von Hawa Sliding Solutions herausfordern würde.

Interdisziplinärer Austausch im Wochenrhythmus
Es dauerte einige Wochen, bis Hawa Sliding Solutions einen Vorschlag zur Hand hatte, der den Designanforderungen grösstenteils entsprach. Technisch beruht er auf den Schiebebeschlägen Hawa Frontslide 60 Matic und Hawa Aperto 60 H. «In diesem Stadium stellten wir fest, dass wir einige Schiebeläden nicht so eng biegen konnten, wie angedacht, um die Funktionsweise nicht zu beeinträchtigen», sagt Micallef. Darum organisierten ICON und Windtech ein Treffen mit dem Architektenteam von fjmtstudio, Stephen Hubbard und Daniel Boesen Nolan.

Es war das erste einer ganzen Reihe von wöchentlichen Besprechungen und Analysen. «Gemeinsam formten wir das Design mit Liebe zum Detail, bis alle Parteien von der Lösung überzeugt waren. Diese intensive Art der Zusammenarbeit ist in der schnelllebigen australischen Baubranche ziemlich einzigartig», meint Micallef.

Zwei Prototypen im Test
Doch Design ist nicht alles. Auch die Funktionalität der Schiebeläden über den Lebenszyklus des prestigeträchtigen Baus musste sichergestellt werden. Deshalb baute das interdisziplinäre Team zwei vollständige Prototypen und liess sie in einer zertifizierten Prüfstelle in Melbourne testen. «Dank der Konstruktionszeichnungen und der sorgfältigen Planung verlief schliesslich die Installation der Schiebeläden reibungslos», betont Nolan: «Hawa Sliding Solutions hat uns geholfen, unsere Vision zu verwirklichen.»

Im Oktober 2021 wurde der Bau der «Harrington Collection» fertiggestellt. Die Bewohnerinnen und Bewohner dürfen sich darauf freuen, mit den Augen eine Reise vom pulsierenden Stadtviertel über Sydneys Skyline und das Meer antreten zu können – oder sich per Knopfdruck eine Ruhezone zu verschaffen.

Die Fassaden der Zukunft sind adaptiv

Je nach Jahres- und Tageszeit sollen Fassaden beschatten, Licht hereinlassen oder Energie gewinnen. Darum müssen sie anpassungsfähig sein, fordert Urs-Peter Menti, Professor der Hochschule Luzern in der Schweiz.

Interview lesen

Die geheimnisvolle Sprache der Fassade

Die Fassade ist mehr als eine Hülle. Sie soll das Innenleben des Gebäudes reflektieren. Christina Beaumont und Achim Gergen, Gründer von CBAG.Studio, verraten, wie sie bei der Konzeption vorgehen.

Mehr erfahren

Details zu unserem Produktsortiment an der Fassade finden Sie im Hawa Product Finder.

Zum Product Finder

Referenzprojekte

Entdecken Sie neue Möglichkeiten für die Fassadengestaltung mit Schiebe- und Falt-Schiebeläden.