06.10.2020
Ein sanfter Schub, und die Welt steht still

Slider

Ruhe heisst der Luxus in einer lauten Welt. Der Hawa Suono läutet die stille Revolution in der Raumplanung ein: Die multifunktionale Schiebetür schützt besser vor Lärm, Geruchsemissionen und Feinstaub als herkömmliche Drehtüren – und spart erst noch Platz.

Unsere Welt wird lauter. Jedes Jahr nimmt die Lärmbelastung um ein halbes bis zu einem Dezibel zu, wie die Lärmforschung feststellt. «Eine Erhöhung um 10 Dezibel empfinden Menschen als Verdoppelung der Lautstärke», erklärt Dr. Joachim Hessinger, Diplomphysiker am deutschen ift Rosenheim.

Eine Antwort auf Schallschutznormen
Der Schallschutz spielt deshalb eine wichtige Rolle in der Raumplanung – Tendenz steigend. Wenn Menschen immer dichter in städtischen Siedlungen wohnen, arbeiten, einkaufen und sich vergnügen, besteht die Herausforderung darin, ruhige Räume zu schaffen. So gilt bei vielen Ausschreibungen im Hochbau die DIN-Norm 4109 für Schallschutz. Je nach Nutzungsart gibt sie maximale Schallwerte vor.

Solche Normen sind sinnvoll, engen aber in der Planung ein. «Schiebetüren standen bisher im Ruf, den Schall nur gering zu dämmen. Dies schränkte ihren Einsatz ein, wenn strenge Schallschutznormen gefragt waren», erzählt Gordian Bayer, Partner und Geschäftsführer bei erp Architekten in Baden, Schweiz. Das System HAWA Suono eröffnet neue Perspektiven.

Der Schiebebeschlag HAWA Suono stellt eine technische Revolution dar. Das Türblatt aus Holz bewegt sich elegant in drei Dimensionen: Es schliesst nicht nur die seitlichen Lücken dicht, sondern auch jene nach unten und oben. Die Türe schiebt sich vor den Durchgang, senkt sich auf den Boden ab und fährt präzis auf die Türzarge. Einmal zugeschoben, dämmt die Tür den Schall um bis zu 39 Dezibel. Sie hat das Gütesiegel des Prüfungsinstituts ift Rosenheim erhalten. Als willkommener Nebeneffekt der geräuschlosen Abdichtung hält die Schiebetüre auch Gerüche, Staub, Durchzug und Licht draussen.

«Das Thema Schalldämmung beschäftigt unsere Firma seit den 70er-Jahren», erzählt Sebastian Zurkinden, Produktmanager von Hawa Sliding Solutions: «Das gesammelte Wissen ist in den HAWA Suono geflossen.» Das multifunktionale Beschlagsystem ist seit 2017 am Markt und wird über ausgewählte Türspezialisten in verschiedenen Ländern vertrieben.

Von der Arztpraxis bis zur Bank
Die patentierte 3-D-Schiebebewegung ermöglicht die Schalldämmung und widerlegt Vorurteile gegenüber Schiebetüren. In der Raumplanung gilt es, von der Dreh- zur Schiebbewegung umzudenken. «Architekten wie Handwerker müssen den Schallschutz erleben», betont Zurkinden. Möglich ist das in Soundboxen, welche Hawa Sliding Solutions sowie Vertriebspartner auf Messen aufstellen. Zurkinden: «Von Nachbarständen kommen oft Leute zu uns, um in der Soundbox in Ruhe telefonieren zu können.» Für den HAWA Suono sieht er viele Verwendungszwecke. Nebst Privathäusern etwa in Büros, Banken, Arztpraxen und Spitälern. Hier schreibt man Diskretion gross. Vom HAWA Suono wird man nie viel hören, aber ihn immer öfter sehen.

Die Lösung für lärmsensible Räume

Sortimente
Im Bau
Segmente
Hospitality, Corporate, Residential, Health, Retail, Education
Thema
SLIDE
27.10.2020
Stilvoll Akzente setzen
Wer sagt denn, dass Schiebebeschläge nicht sichtbar sein dürfen?
22.10.2020
So schieben Sie Räume ins richtige Licht
Wie der neue Hawa Frontfold 30 Multifunktionalität und Design vereint.