27.10.2020
Stilvoll Akzente setzen

Slider

Wer sagt denn, dass Schiebebeschläge nicht sichtbar sein dürfen? Immer mehr Designer und Innenarchitekten setzen die Laufschienengarnitur als Gestaltungselement ein. Dafür gibt es ab sofort das Schiebesystem EKU Porta Black Edition. 

«Form follows function» heisst ein Grundsatz aus der Architektur. Demnach soll sich das Design von Räumen aus deren Funktion ableiten. Klar, dass dies auch für Schiebetüren gilt. Funktional sind sie dazu da, um Platz zu sparen. Doch immer mehr Bauleute und Innendesigner wünschen sich sogar in grossen Räumen eine Schiebelösung. Sie bevorzugen die klare Linie einer Schiebetür gegenüber einer Drehtür. Möglich ist dieser Trend, weil sich Systeme wie EKU Porta vielseitig anwenden lassen – und sich für Türen aus Holz wie Glas eignen. Hoch im Kurs sind sie in der Hotellerie und der Gastronomie, im Wohnbereich und in Sitzungszimmern.

Schluss mit Zusatzaufwand
Dabei braucht man die Laufschiene nicht zu verstecken, sondern kann mit der Abdeckung Akzente im Raum setzen. Besonders gefragt sind dafür Ausführungen in zeitlosem Schwarz. Allerdings haben diese bisher den Handwerkern einiges an Schweiss abverlangt. Viele versuchten, die Laufschienen und Aluminiumblenden zu «veredeln». Diese Mühe kann man sich jetzt sparen: Die neue EKU Porta Black Edition kommt in edlem schwarzem Kleid daher. Raumplaner können Kundenwünsche ohne Zusatzaufwand verwirklichen. Die Beschlagsteile sind für Holz und Glas erhältlich, für Türen von 60 bis zu 100 Kilo.

« Der Industrial Style mit Schwarz ist im Aufwind für Tür- und Fensterrahmen. »

«Jahrelang war silberner Edelstahl in Mode. Seit zwei Jahren ist der Industrial Style mit Schwarz im Aufwind für alles, was mit Tür- und Fensterrahmen, Duschabtrennungen und Metallbeschlägen zu tun hat», beobachtet die Innenarchitektin Anne-Laure Ferry Adam von Alfa Design: «Das schwarze Metall an Türen bringt eine Struktur an die Wand, die in grosse Räume passt.» Die Funktion des Schiebens bleibt wichtig – die Form wird wichtiger.

Für schöne innere Werte

Die EKU Porta Familie ist ein modulares Baukastensystem für Schiebetüren unterschiedlicher Gewichtsklassen aus Holz und Glas. Die Lösungen zeichnen sich nicht nur durch ihr elegantes Design aus, sondern auch durch die einfache Montage, die flexiblen Justierungen und den unkomplizierten Unterhalt. Einmal installiert, ist der EKU Porta im täglichen Gebrauch höchst komfortabel: Mit Leichtigkeit rollt er dank seines integrierten Dämpfeinzugsystems hin und her.


Folgende Beschlagteile sind in der Black Edition erhältlich: EKU Porta 60/100 HMD/HC (Holz) und EKU Porta 100 GMD/GWF (Glas).

Flexibilität
Den Kombinationsmöglichkeiten mit dem modularen System EKU Porta sind kaum Grenzen gesetzt.


Komfort
Die Laufwerke mit Kugellager und integriertem Dämpfeinzug sorgen für einen bequemen Betrieb im Alltag.

Produktivität
So einfach die Montage ist, so komfortabel ist die Justierung. Bearbeitungen der Türen sind kaum notwendig.


Ästhetik
Die eleganten Profile mit den vielfältigen Designvarianten machen jeden Raum zum Designertraum.

Sortimente
Im Bau
Segmente
Hospitality, Corporate, Residential, Health, Retail, Education
Thema
SLIDE
24.11.2020
Zauber aus der (Wand-)Tasche
Roman Koch von der Stokk GmbH berichtet welchen Einfluss Hawa Junior auf die Gründung seiner Firma hatte.
17.11.2020
«In zehn Jahren wird man uns viel besser kennen als heute»
CEO Heinz Haab erklärt, worin die Herausforderungen der Internationalisierung für Hawa liegen.