Am Möbel, Hawa Concepta

Die unsichtbare Küche



Wohnbereich und Küche gehören heutzutage in vielen Wohnungen und Häusern zusammen und sind deshalb offen gestaltet. Man kocht dort, wo man ist, isst dort, wo man wohnt.

Die Eigentümer der 150 m2 grossen Altbauwohnung in Paris hatten klare Vorstellungen von ihrer Küche: Sie soll sich nahe beim Wohnzimmer befinden oder besser gleich darin integriert sein. Um diesen Wunsch zu erfüllen, hat das holländische Innenarchitekturbüro i29 eine elegante Kochinsel entworfen. Sie wirkt auf den ersten Blick wie ein Tisch in einem fast leeren Raum. Das Design ist auf das absolute Minimum reduziert. Die Oberfläche ist nur wenige Zentimeter dick. Dennoch beinhaltet das schlanke Möbel sämtliche nötigen Anschlüsse für Wasser und Elektrizität. Sie wurden gut in den Tischbeinen versteckt. Neben der Kochinsel entdeckt man bis auf zwei Barhocker nichts. Man sieht bloss eine 2,75 m hohe weisse Wand. Doch hinter dieser Wand, die sich einfach drehen und einschieben lässt, verbirgt sich alles, was man in einer Küche braucht.

Die Auftraggeber wollten die Küche nicht unbedingt verstecken. «Doch für uns war es der beste Weg, die moderne Küche in die historische Umgebung zu integrieren», erklärt Architekt Jeroen Dellensen vom Büro i29 in Duivendrecht bei Amsterdam. Zu diesem Zweck wurden die getäfelten Wände, die man in der ganzen Wohnung findet, eins zu eins kopiert. Die aussergewöhnlich hohen Holzfaserplatten können dank des Dreh-Einschiebebeschlags Hawa Concepta 50 gedreht und leicht in die Nische versteckt werden. So zaubern sich die Bewohner mit wenigen Handgriffen ihre Küche aus der Wand, oder lassen sie verschwinden.


Sortiment
Am Möbel
Segment
Residential
Produkt Familie
Hawa Concepta
Land
Frankreich
Jahr
2014
Architekt
i29 Interior Architects
Duivendrecht, Niederlande
Realisator
Simon Sintenie, Haarlem NL
Im Productfinder anzeigen